По МКЖД поехали первые поезда!

Was sich bereits angekündigt hat, was aber auch in Russland kein "Experte" glauben wollte ("Was, noch dieses Jahr? Das schaffen die nicht!"), ist nun Realität. Auf der S-Bahn-Ringlinie in Moskau rollen nun die Probezüge. Gewöhnlich werden die Probefahrten 2-3 Wochen vor der offiziellen Eröffnung aufgenommen, aber selbst wenn es länger dauern wollte: Zum Stadtfest Ende August kriegen die Moskauer ein wunderbares Geschenk, das die Verkehrsverhältnisse in der 13-Millionen-Metropole revolutionieren wird.

Originally posted by russos at По МКЖД поехали первые поезда!
Четыре года назад РЖД и московские власти начали строить МКЖД — фактически первый в России полноценный «S-Bahn». И вот, это случилось — Московское центральное кольцо (так теперь называют МКЖД) вышло на финишный отрезок перед открытием — на нем началась тестовая эксплуатация подвижного состава. Теперь по кольцу можно сделать полный круг на «Ласточке».



Давайте посмотрим, что получилось.

Collapse )

Bob Dylan "Mississippi"

Ich finde, mit "Mississippi" ist Bob Dylan eine monumentale Hymne an die inspirierende Unzulänglichkeit des Menschseins gelungen. Tut mir leid, Bert Brecht, deine Hymne darauf war doch viel zu offensichtlich...

Jeder Schritt führt näher an den Abgrund heran.
Uns´re Tage sind gezählt, von Anfang an.
Die Zeit läuft immer schneller, vergeblich alles Müh´n,
Wir sind alle gefangen und können nicht fliehen.

Die Stadt ist ein Dschungel... Jeder spielt hier ein Spiel...
An manchen Tagen wird es mir viel zu viel.
Ich stamme vom Lande, wuchs gebettet in Samt,
Ich kenne nur Sorgen seit ich HIERHER kam.

Ich kann dir nichts geben... Hab´ selber nichts mehr.
Hat jemand behauptet, das Leben wär´ fair?
Der Himmel fing Feuer, nun regnet es Schmerz.
Du kannst mich nicht täuschen, zu erfahren mein Herz.

Subtile Gedanken, gegossen in Reim,
Wurden niemals gerecht deinem Heiligenschein.
Nur eines im Leben hab´ ich falsch gemacht:
Hab´ in Mississippi einen Tag verbracht.

Meine Pferde bleiben im Stall nun stehen!
Was willst DU mir zeigen? Ich hab´ alles schon gesehen.
Ich hab an die Worte von Rosa gedacht...
Im Traum verbrachte ich mit Rosa die Nacht.

Der Herbst auf Feldern seine Kreise zieht...
Ich fühl´ mich als Fremder, den keiner sieht.
Es gibt keinen Trick, mit dem man Fehler löscht.
Es tut dir leid? Und mir? Erst Recht.

Wer gibt dir denn schon sein letztes Hemd?!
Eben kannten wir uns, heut´ sind wir uns fremd.
Ich brauch´ dringend etwas, das mich ablenkt -
Ich starr´ dich an, bis dein Blick sich senkt.

Ich folgte dir tagaus, tagein.
Ich kam hierher, um dir nah zu sein.
Nur eins im Leben hab´ ich falsch gemacht:
Hab´ in Mississippi einen Tag verbracht.

Mein Schiff ist gekentert und dem Untergang geweiht,
Ich habe weder Zukunft noch Vergangenheit.
Doch empfind´ ich nur Liebe. Es fällt kein böses Wort
Für meine Gefährten, die mich verließen in Not.

Ein jeder zieht weg, zieht irgendwo hin.
Nur ich seh´ im Gehen überhaupt keinen Sinn.
Bleib´ wenigstens du, bleib´ mir mir hier.
Mit fällt schon was ein, das dich interessiert.

Es ist hier stickig, dunkel und kalt...
In der Ecke, in die ich mich reingemalt.
Dein Schicksal wartet, will nett zu dir sein,
So gib mir deine Hand und sag: "Du bist mein".

Doch die Leere ist unendlich, die Einsamkeit,
Du kannst jederzeit zurück und nutzt das die ganze Zeit...
Nur eins im Leben hab´ ich falsch gemacht:
Hab´ in Mississippi einen Tag verbracht.

Von dem bisschen Mut, den es braucht, Europa neu zu denken... Kommentar zum "Brexit"

Kein einziger positiver Aspekt der europäischen Einigung ist mit der EU schicksalhaft verknüpft. Die EU ist überflüssig wie ein Kropf.

Es ist kein Zufall, dass die einzigen beiden größeren Länder in Europa, denen es besser geht als Deutschland, nicht Mitglied in der EU sind. Es ist kein Zufall, dass es allen Mitgliedstaaten in Dimensionen schlechter geht als Deutschland, wirtschaftlich, sozial, infrastrukturell (In Belgien sind die Autobahnen mittlerweile schlechter als in Russland und bestehen fast nur noch aus Schlaglöchern). Es ist kein Zufall, dass das einzige osteuropäische Land, dem es heute besser geht als vor dem Beitritt zur EU, seine nationale Währung behalten hat.

Die EU ist ein großes Übel für die Völker Europas, Merkel hat Europa zum deutschen Sklavengefängnis umgebaut. Zur Blutsaugevorrichtung des wiedererstarkten Vampirs Namens "Deutschland".

Und bitte nicht mit der Mär kommen, dass mit dem Ende der EU Krieg und Nationalismus nach Europa zurückkehren würden. Erstens, was heißt hier "zurückkehren"? Die sind schon längst wieder da. Wer Krieg und Leid in Jugoslawien und der Ukraine nicht bemerken will und nach wie vor von der EU als europäischer Friedenssicherung faselt, ist schlicht und ergreifend ein Deutschland-fixierter und dummer Egozentriker und verkappter deutscher Nationalist (wie bitte unterscheidet sich der irrationale Glaube, "wir, Europäer" seien von Geburt aus etwas natürlich Gutes von dem chauvinistischen Spruch "An deutschem Wesen soll die Welt genesen"?!). Übrigens hat die EU auf metaphysischer Ebene jede Legitimität verloren und jeden Anschein moralischer Überlegenheit, als sie sich aufmachte, die Ukraine von Russland zu reißen und die seit Ewigkeiten zusammengehörenden ostslawischen Völker zu trennen.

Nie werden das Leid der Ukrainer, der Terror der "proeuropäischen" Marionetten in Kiew und die zahlreichen Verbrechen gegen Menschen- und Bürgerrechte, zu denen sich das westliche Europa in sabbernder Vorfreude auf die Dividenden des Expansionsprojektes ausgeschwiegen hat, verziehen werden und ich sage es auch ganz deutlich: DAFÜR hat Europa ohne jeden Zweifel nach jedem Maßstab metaphysischer Gerechtigkeit es verdient, in Krieg, Chaos und Elend unterzugehen.

Aber keine Angst, wenn etwas verdient ist, heißt es nicht, dass man das Verdiente auch bekommt. Es gibt immer noch die gnadenvolle Ungerechtigkeit. Und damit bin ich beim "Zweitens". Man kann die EU sofort abschaffen, ohne dass etwas von den positiven Aspekten der europäischen Einigung verloren ginge. Freihandel und wirtschaftliche Kooperation? Es gibt den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), wo übrigens auch die besagte Schweiz und besagtes Norwegen Mitglieder sind. Reisefreiheit? Das Schengener Abkommen ist ein eigenständiger völkerrechtlicher Vertrag, dessen Schicksal in keiner Weise an das Schicksal der EU gebunden ist. Jugendaustausch? Ist sowieso immer eine Angelegenheit persönlichen Engagements. Wer ist denn so bescheuert-paternalistisch zu glauben, dass die Völker Europas für ihre Freundschaft die bürokratische Institution "EU" brauchen? Die dafür nötigen Fonds? Zahlen nicht ohnehin die Mitgliedstaaten die EU? Dann füllen sie diese Fonds künftig eben direkt, ohne den Umweg über Brüssel. Mit Wegfall der sich wie ein Krebsgeschwür ausbreitenden Brüsseler Bürokratie hat man dann auch noch mehr Mittel für Völkerverständigung.

Nein, die von ihrem nicht zu tilgenden Geburtsfehler eines neoliberalen Projekts mit dem ausschließlichen Zweck besserer Kapitalverwertung geprägte EU hat keinen, aber auch nicht den geringsten Vorteil, der mit ihr entfallen würde.

Darum: Habt den Mut, Europa neu zu denken. Habt den Mut, Europa neu zu gründen: Ohne Kommission und Euro. Ein Europa der Völker und des Friedens nach Innen und Außen. Vorwärts, ihr freien Europäer!

«Ополченцы, освободите нас, родненькие!»: душераздирающий рассказ из Славянска

Originally posted by zyrianin at «Ополченцы, освободите нас, родненькие!»: душераздирающий рассказ из Славянска
Оригинал взят у shurabalaganoff в «Ополченцы, освободите нас, родненькие!»: душераздирающий рассказ из Славянска

Про существование милого провинциального городка в Донецкой области с таким ласкающим ухо славянина названием – Славянск до событий 2014-го года мало кто слышал. Автор этих строк из числа немногих слышавших, так как здесь испокон века жили мои предки и сейчас живут прямые родственники. Сегодня, они согласились рассказать читателям «Слова и Дела» о своей жизни после того, как на Украине случился государственный переворот. Естественно, имена и фамилии действующих лиц этой статьи изменены..

Абрикосы валялись на улицах

Начну издалека. Года с 1983-го, когда я впервые побывал в Славянске. У меня, обычного советского пацана, осталось тогда чувство счастья и полноты жизни. Абрикосовые аллеи в центре города – очень красивые, а когда абрикосы созревают они просто падают и их можно собирать и есть. Очень вкусно и никакой европейской химии. А еще – соленые озера, на которые мы с бабушкой и дедушкой ходили купаться, и целебные грязи там же, на озерах. Искупался, обмазался, как свинюшка, и наслаждаешься жизнью. Городок маленький, скорее курортный – все градообразующие предприятия в соседнем Краматорске. В Краматорске и трамваи звонко звенят по рельсам и машин побольше, Славянск – типичный провинциальный городок. Кстати, свое имя город получил благодаря Екатерине. В одно из своих путешествий по Новороссии она проезжала по этим местам и умиленно всплеснула руками: «Ах, какой СЛАВНЫЙ городок..» - так, с легкой руки императрицы это название и приклеилось к Славянску. Во всяком случае, так гласит городская легенда. Точнее гласила. При нынешнем оккупационном режиме, вспоминать о том, что Славянск – это историческая Россия просто опасна. Но, предоставим слово Тамаре Тюпа, родившейся и прожившей в этом городе полвека:
Collapse )

Der deutsche Außenminister Steinmeier feiert eine sadistische Mörderin (offener Brief)

Herr Steinmeier, ist mit Ihrer moralischen Uhr alles in Ordnung, dass Sie eine rechtskräftig verurteilte Zivilistenmörderin, die zudem nach glaubhaften Berichten weitere Zivilisten, darunter einen christlich-orthodoxen Geistlichen gefoltert hat, so abfeiern?! Sie, werter Herr Steinmeier, sind sowieso für das ganze Chaos und das ganze Morden in der Ukraine persönlich verantwortlich. Sie waren derjenige, der Janukowitsch den Abzug der Sicherheitskräfte aus Kiew abgerungen hat und als die bewaffneten Nazis verfassungs- und vertragswidrig die Macht übernahmen, nicht einmal daran dachte, die gegebenen Garantien einzuhalten. Das muss man sich erstmal vorstellen: Da toben in einer europäischen Millionenstadt schwerste Krawalle von illegalen "Protestierern", ein großer Teil davon Nazis, und die Merkel verbietet es Janukowitsch das zu tun, was man überall in Europa sonst machen würde: Diese Krawalle polizeilich zu bekämpfen. Als dann die "proeuropäischen" Umstürzler den Donbass monatelang bombardierten, haben aber weder Merkel, noch Steinmeier auch nur ein Wort gegen die Kriegsverbrechen gesagt.

Lesetipp:
http://comitet.su/item/sie-haben-von-keiner-einzigen-schandtat-des-poroschenko-regimes-notiz-genommen.html
ВАРЯГ-2007

Скончался ребёнок, раненный во время обстрела ВСУ Горловки

7-летний Влад, получивший ранения во время массированного обстрела Горловки украинскими героями  в ночь с 29 на 30 июля, скончался в больнице.

Таким образом, число жертв обстрела увеличилось до трёх.



В результате попадания снаряда в дом, где проживала семья Влада, его 29-летняя мать скончалась на месте, Влад и его отец с тяжёлыми ранениями доставлены в больницу. Спасти жизнь ребёнка не удалось, борьба за жизнь мужчины продолжается.

Beugt eure Häupter!

Aus Anlass der EU-Sanktionen gegen den Sänger Josif Kobson und in Vorbereitung auf den 70. Jahrestag des Sieges der Roten Armee über den Hitlerfaschismus.

Jetzt erst recht!

(no subject)

Wer gegen uns´ren Bund das Schwert
Erhebt, der schlimmsten Strafe harre.
Sein Leben sei fortan nichts wert,
Nicht mal eine zerbrochene Gitarre.
Es hofft schon lange unser Feind,
Dass sich ein schwaches Glied hier findet,
Freunde, noch fester schließt die Reih´n,
Freunde, noch fester schließt die Reih´n,
Dass man nicht einzeln uns vernichtet.

https://www.youtube.com/watch?v=zXUnKoNSfm0